Gerald Franz
Unternehmensberatung
Gemeinsam mehr verdienen

Mitarbeitermotivation

Ein elementarer Baustein für den Erfolg eines Unternehmens sind motivierte Mitarbeiter. Denn positive Veränderungen und Ertragssteigerung erreichen Sie als Unternehmer nur über ihr Team, nie allein.

Eine hohe Motivation des Mitarbeiters bewirkt in der Regel:

- eine echte Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Produkten

- Kollegialität und Teamgeist im Umgang mit Kollegen

- hohe Einsatzbereitschaft für den Erfolg des Unternehmens

- starke Leistungen in Produktion, Verwaltung und Kundenkontakt.

Dennoch bleiben selbst einfachste Methoden der Mitarbeitermotivation völlig ungenutzt. So kommt es, dass von den meisten Mittelständlern ein zigtausend Euro schweres Leistungspotential nicht abgerufen wird. Anders lässt sich nicht erklären, dass nach einer Studie des Bundesarbeitsministeriums von 2008 je nach Unternehmen zwischen 25 und 40% der Mitarbeiter mehr oder weniger unmotiviert und unzufrieden ans Werk gehen.

Dabei bewirkt dieser Missmut für den Mitarbeiter:

- Gleichgültigkeit dem Unternehmen und seinen Produkten gegenüber

- Konfliktbereitschaft gegenüber Kollegen und Chef

- Desinteresse bis hin zu Sabotage und Diebstahl

- schwache Leistungen, die auch andere Teile des Unternehmens
demotivieren und schwächen.

Ein unmotivierter Mitarbeiter ist also Gift für ein gesundes, zielorientiertes Unternehmen. Wir empfehlen daher folgende Methoden zur Steigerung der Mitarbeitermotivation:


1. Beurteilen Sie Ihr Personal individuell nach Leistung.

a. Schaffen Sie die Möglichkeit der individuellen Leistungsbewertung Ihres Personals, damit jeder Mitarbeiter einzeln gelobt oder getadelt werden kann.

b. Geben Sie dem Mitarbeiter die Möglichkeit, seine Arbeitsgestaltung zu verbessern, und loben Sie Ihn, sofern eine Leistungssteigerung zu erkennen ist.

c. Wenn der Mitarbeiter dauerhaft nicht zur Wertsteigerung der Firma beiträgt, trennen Sie sich von ihm.

d. Orientieren Sie sich bei der Bezahlung Ihrer Mitarbeiter am Wert, den der Mitarbeiter für Ihr Unternehmen erwirtschaftet.

e. Bezahlen Sie Ihre Mitarbeiter über Unternehmensanteile.


2. Erweisen Sie Ihren Mitarbeitern persönliche Wertschätzung.

a. Fragen Sie ihn, wie es ihm geht.

b. Fragen Sie ihn, ob er mit seiner Arbeit zufrieden ist.

c. Fragen Sie ihn, ob er Verbesserungsvorschläge sieht.

d. Zeigen Sie ihm, dass er wichtig für den Erfolg des Unternehmens ist.

e. Fragen Sie ihn bei Entscheidungen, die ihn und seine Arbeit betreffen, nach seiner Meinung.


3. Fördern Sie den Teamgeist in Ihrem Unternehmen.

a. Bringen Sie Ihre Mitarbeiter miteinander ins Gespräch.

b. Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Gelegenheit, über betriebliche Probleme zu sprechen - mit Ihnen und ohne Sie.

c. Entwerfen Sie gemeinsam mit Ihrer Belegschaft Ziele - für jede Abteilung sowie für das gesamte Unternehmen.

d. Sorgen Sie dafür, dass die Mitarbeiter das gesamte Unternehmen im Groben kennen lernen.

e. Entwickeln Sie mit Ihren Mitarbeitern eine Firmenidentität. Wer sind Sie und was tun Sie?

Sie als Chef sind verantwortlich für die fachliche und persönliche Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter. Lassen Sie keinen weiteren Tag verstreichen. Wir unterstützen Sie bei Ihren Bemühungen gerne.




Impressum | Kontakt | Sitemap
© Gerald Franz 2008. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by CMSimple